stimmfeld-verein
Verein zur Förderung von Stimmkunst, Performancekunst und Konzeptkunst
 
Nominiert für den
KunstSalon-Theaterpreis 2017!

KörperSchafftKlang

Das winzige Stückchen Blau

Szenisch-musikalisches Stück (UA) –
eine Annäherung an die Künstlerin Charlotte Salomon

Das winzige Stückchen Blau
© Karin Leyk

Im südfranzösischen Exil malte Charlotte ihre
Lebensgeschichte mit Texten und Liedern.
1943 wurde sie in Auschwitz ermordet –
26 Jahre jung und schwanger.
In diesem Jahr wäre die Künstlerin 100 geworden.
Drei Schauspielerinnen und ein Chor gehen einen hellen
und ungewöhnlichen Weg der Annäherung.

Im Rahmen des KunstSalon-Theaterpreis-Festivals
spielen wir am Donnerstag, 13. Juli 2017 um 18:30 Uhr
im Orangerie-Theater in Köln

Die Termine des Festivals finden Sie hier.

Den Text schrieb Bettina Hesse für diese Produktion, er wurde dramaturgisch in enger Probenzusammenarbeit mit den Schauspielerinnen und der Regie entwickelt. Inszenatorisch begleitet wird das Stück von Michael Dick, die künstlerische Leitung hat Karin Leyk – auch Darstellerin der zentralen Charlotte-Rolle.

Das freie Kölner Ensemble KörperSchafftKlang widmet sich in seiner Arbeit der Stimm- und Performancekunst nach dem Ansatz von Roy Hart, ein Schüler Alfred Wolfsohns, der seine Stimmlehre weiterentwickelte. Die jüngste Produktion von KörperSchafftKlang war Hugo Balls ”Totenklage“ und gastierte beim internationalen PerformanceArtFestival in Venedig. Seit seinem Debüt ”Muttersprachen“ (UA 2009) hat das Stimmfeld-Ensemble verschiedene Produktionen in der Orangerie realisiert, u.a. ”Ophelia lebt – eine Selbstbestimmung“ (UA 2013) mit der gleichen personellen Besetzung von Text, Regie, Darstellung und Künstlerischer Leitung.

Ausschnitte des Stücks wurden am 17.04. in der Orangerie gezeigt, an dem der stimmfeld-Verein einen Tag zu Ehren von Charlotte Salomon organisiert hat.

Auf der Homepage des Jüdischen Museums in Amsterdam kann man Einsicht in ihr Werk nehmen:
www.charlotte-salomon.nl/collectie/thema's/charlotte-salomon

Termine 2018
MI–SA / 17.01.–20.01.2018 / 20 h
MI–SA / 28.03.–31.03.2018 / 20 h
 
GRUNDGESETZWANDERUNG

Grundgesetzwanderung

Eine Wander- und Rezitationsperformance
von Ralf Peters
   (stimmfeld.de)

Vom 8. Mai 2017 an bis zum 23. Mai 2019 wird Ralf Peters mit den ersten 20 Artikeln des Grundgesetzes im geistigen Gepäck (= die Grundrechte +1) quer durch Deutschland von Aachen nach Görlitz wandern und die Grundrechte an jedem Etappenstopp rezitieren.

Details unter grundgesetzwanderung.blogspot.de

Unterstützt von stimmfeld e.V.


Kolloquium

stimmfeld e.V. und Salon K präsentierten ein Kolloquium
für Kunstschaffende aller Sparten am 18. 02. 2017
in Köln im Salon K in der Freihandelszone

Mit den Künstler_innen Agnes Pollner und Ralf Peters
und der systemischen Coach Georgia Hüls

Nach dem ersten inspirierenden Kolloquium zum Thema im September 2016 wollen wir für Künstlerinnen und Künstler wieder ein Forum anbieten, um diese Fragen miteinander zu besprechen – mit dem Ziel, neue Anhaltspunkte für die persönliche Positionierung in der durchökonomisierten Gesellschaft zu gewinnen.

Weiterführende Informationen finden Sie auch hier:
Künstler sein im Kapitalismus
Der Blog zum Thema
stimmfeld.de  //   Freihandelszone  //   auf Anfrage
Kolloquium I – 17. und 18. September 2016:
Video mit dem 1. Vortrag von Ralf Peters
Video mit dem 2. Vortrag von Ralf Peters
Video mit dem Vortrag von Volkmar Mühleis
Kolloquium II – 18. Februar 2017:
Video mit einleitenden Worten von Ralf Peters
Video mit dem Vortrag von Agnes Pollner
Video mit dem Vortrag von Ralf Peters


Eine Transformation von KörperSchafftKlang

  
...verbinde dich                           ...ist vorbei